Gedankengänge

 

Wenn wir ohne in die Teils übermenschliche Arroganz der Gentechniker, Physiker, Pharmalobiisen,

und sonstigen Kosmogen verstörten Halbgötter in das gehen was Wirklichkeit Bedeuted, können wir  erkennen wie mediale Raum/ Zeit  empfindungen über die uns zugegeben recht gut ausgewägten Fähigkeiten wirklich bringen.

 

Aber was ist das menscheliche wesen tatsächlich?

Was ist aus diesen reinen Arbeitstier geworden ?

Wer begreift was das Bewustsein  für ein unglaubliches Instrument ist wird erkennen das die

 „ Erschaffer “  der  menschlichen Spezies bewußt oder auch nicht , die unendlichkeit in uns Menschen ( so nennen wir uns ) kreeirt haben.

Dieses Wissen muss schon da gewesen sein bei den Gründern.

Der „ homo Sapiens sapiens medialis Universalis“ ist das Gegenstück zum

„ Homo Sapiens Sapiens  Reptiliodes „ den aktuellen Kontrahenten .

 

Der erste ist der Schöpfer der zweite der Schmarotzer.

Der erste  schöpft das was aus sich selbst heraus entsteht,

der zweite benötigt  Sklavenarbeiter.

 

Der erste Schöpft aus sich selbst heraus,

der zweite will „ göttlich „ sein.

 

Der erste gibt Liebe ,

der zweite braucht , nimmt sie ohne zu geben.

 

Diese Dinge sollten erkannt werden.

Jemand der begreift und durch innere Erkenntnis sich aus den Gefängnis befreien kann erkennt seine Kraft.

 

Ambitionsfrei und voller Schöpferkraft .Hier beginnt eine Trennung  beider Gattungen.

Also gehen wir endlich in diesen evolutionären Prozess.

Ich erkenne kein wirklichen Fortschritt bei diesen Reptiods sondern Macht und Zerstörung.

 

Die Erinnerung an die nicht Zeit

Endet dort wo der Traum infiltriert wurde.