Alchemische Materia

Schwermetalle Können durch gespürte psychosomatische Prozesse nicht entspeert werden, der alchemische Prozess entspeert.


Schwermetalle sind unter anderem Zugänge zu Pulsaren  u. ä.

Klingt verrückt ist es aber ncht :D

 

Im alchemischen Zustand entstandenen Umwandlungsstruktur ändert sich das Manifestationsverhalten der Krankheit bzw. der Manifestation 

Die Umwandlung geschieht über das Zellbewustsein in Kommunikation zwischen inneren und äußeren Bewustseinsbereichen.

Es ist  nicht die Zellmembran sondern die Bewußtseinsform darin.

Diese Verhaltensänderung löst Schwermetalle und ergibt vollständige körperliche Regeneration.

Der multidimensionale Teil liegt in der Strukturveränderung des Mediums.

 

Geist----------Materie

Materie------ Geist

 

 

 

Wenn wir Form Außerhalb der Zellmembran entsteht lassen ändert sich die Art des atomaren Zusammenspiels.

Im Alphazustand des 0- Punktes.

 

Die Metaphysik des 0- Punktes

 

Es ist ein verspieltes Intermezzo  des seins. Ein Game zwischen 2 Töne. Dimensionen ändern sich wenn ein dritter Ton also 3 töne zusammenspielen.

Ändern wir die Töne verändert sich der Raum.

A-B-C

C-A-B

B-C-A   usw.

Auch die Zwischenräume sind beseelt.

Im  Alphazustand  benötigt der Raum nur eine entsprechende Qualität.

Außerhalb dieser Qualität ist es Wirkungslos.

Führt man diese entsprechende Qualität zum 0- Punkt entsteht Form.

Das ist die mediale Umsetzung in Form.

Die Farbe d.h. die atomare Angleichung des Umstandes der Indentität bringt Charakter.

Das ist der verspielte Teil der colorierten Matera.

Zellkomunikation bildet sich wenn Einheiten sich zusammenballen.

Dann entsteht eine universelle Bewustseinsform.

Wenn eine Bewustseinsform angelegt wird als Formgeber, entstehen im multidimensionalen Verhalten ein Fingerzeit  in gezielte Richtugen.

Der 0- Punkt hat damit nichts zu tun.

Ein zwischenraumwesen kann unabhängig d.h. in seiner zeit verbleiben und reargieren, ist aber in ihre persönliche Zeit Gebunden.

Dadurch hat man den Eindruck das Elfen Gnome usw. sich nicht Bewegen.

(Eindruck mit Gefühl gepaart verwischt die Erkenntnis)

„Ein multidimensionales Ereignis ist Ambitionsfrei, Besitzt keine Logik und die Physik besteht nur aus dem sein“

Das Ereignis, Körpereigenes DTM ist eine ereignisfront.

Wer Schwierigkeiten hat sich das alles Vorzustellen sollte sich ein Gefühl wie Liebe vorzustellen, das kann er nicht, da eine Vorstellung nichts nachvollziehen kann.

Wer Frequenzen oder Schwingungen einordnen kann und eine  Intelligenz entsteht sieht die Thematik anders.

A-Moll klingt anders als A Dur

Aber es sind multilinguale , Multidimensionale Frequenzen.

Wer die Schuhmanfrequenz kennt und die Atiüde vom Arcturus diese auf die Zellmembran medial Stimmt hat zumindest eine Antwort.

Frequenzen bekommen eine Metafunktion in homeopatischen Dosen.

Der Factor Zeit kann medial eingeordnet werden.

Der Raum der dabei entsteht weist eine weitere materielle Struktur.

Ein Dimensionstor entspricht dieser Thematik.

Mit Denkvorgängen hat das nichts zu tun., sondern es sind medial Alchemische Strukturen.

Ich verstehe dabei eine Interaktion der Raum/ Zeit Felder.

Eine kosmische Hochzeit, die wandelbar ist und Manifestationslos.

Hier beginnt das Sein seine Form zu verlassen.

Das Sein kann an einer Idee gebunden sein muss aber nicht.

Materie ist nicht an Geist sondern Form gebunden.

Wenn Form Strukturen ergeben entsteht Licht und das sind diese Lichtererscheinungen ausserhalb der Technik.

 

Das Rauschen im Raum hat 688 Milliarden Strukturen, diese zu erkennen und umzusetzen ist die Wirklichkeit

 

Dies ist der Selbstheilungsprozess der Medialität und Metaphysik.

Es ist die Erinnerung was uns Verbindet  „ Wirklich“ bringt

Hier entspricht die Alchemie den Lebendkörper des universellen Seins.